Kommentare auf meta.tagesschau.de

Wie geht* s Ihnen, wenn Sie ARD Beiträge auf meta.tagesschau kommentieren?

Gestern war ich wieder einmal froh, dass mal ein anderer (Todenhöfer)  über Syrien berichten durfte und nicht Armbruster & Co.
Anfanglich waren die Kommentare alle sehr für Todenhöfer, doch dann war die Seite  verschwunden.
Dieses kommt häufiger vor:  Man gestaltete den vorherigen Bericht so, dass alte Kommentare gelöscht werden konnten und setzte das ganze wieder mit alten und neuen Berichten passend zusammen.
So geschah es auch mit dem Interview Todenhöfer-Assad:  Ein neuer Bericht musste her, weildie Reaktionen zu positiv waren. Die alten Frasen von Armbruster wurden wieder hineingeschrieben und so gab’s wieder gezielte Propaganda.
Das eigentliche Interview (Todenhöfer-Assad) wurde bewust zerlegt.

Ich habe nicht die Zeit, diese aktuelle Manipulationen zu dokumentieren, doch so etwas möchte ich mit meinen Zwangsbeiträgen 2013 nicht unterstützen!
Hier wird sehr deutlich, dass die ÖRR auch! Leser-Meinungen manipuliert!
Die Kommentarfunktionen sind technisch unzureichend, doch man will absichtlich wohl keinen freien :)   Meinungsaustausch.

Werden Kommentare zu einseitig oder passen nicht ins politische Schema, dann wird der Bericht einfach gestrichen. Nicht einmal ein Link auf alte Beiträge inkl. Kommentare sind archiviert!

Wenn es Ihnen so ähnlich geht, dann bitte ich um Rückmeldung.
Ich werde demnächst  hier einige meiner Kommentare dokumentieren, die  nicht veröffentlicht wurden.

FB_Addon_TelNo{ height:15px !important; white-space: nowrap !important; background-color: #0ff0ff;}

3 Comments

  1. Raumfahrer 12. August 2012 21:22 Antworten

    Die Tagesschau hatte mal ein Forum. Das gibt es nun nicht mehr, da die Kontrolle solch eines Forums natürlich sehr aufwändig ist. Und erst die privaten Nachrichten! Das Forum wurde abgeschafft.

    Offizielle Begründung: Manche Foristen wollten nicht von anderen kontaktiert werden können und fühlten sich dadurch gestört.

  2. Raumfahrer 12. August 2012 21:15 Antworten

    Mir geht es genauso, gut 50% meiner Kommentare werden zensiert.

    Ich schreibe kritische Kommentare zu Artikeln über Nahost- und Weltgeschehen/Politik

    Je nach Aktualität werden alle kritischen Kommentare gelöscht oder gleich die Kommentarfunktion abgeschaltet.

    “Korrespondenten” wie Peter Steffe haben angeblich darum gebeten, dass man ihre Artikel generell nicht kommentieren kann, die Tagesschau kommt dem nach.

    Peter Steffe ist in meinen Augen einer der schlimmsten (Kriegs-)hetzer.

  3. tom 17. Juli 2012 12:43 Antworten

    Bis heute war ich nur ein Leser der Kommentare auf meta.tagesschau.de

    Ich fand es schon immer seltsam das nur wenige oder gar keine Kommentare bei manchen Themen vorhanden sind.

    Als ich aber heute einen Kommentar zum Thema “Russendispo” für Zypern verfasste (umgehend ablehnt), war mir klar das hier keine offene Diskussion zu führen ist.

    Ich finde es beschämend das Öffentlich-Rechtliche Medien mit Informationsauftrag scheinbar die öffentliche Meinung manipuliert!

    Das hat nichts mit Hetze oder unberechtigter Kritik zu tun, es sind einfach unbequeme Meinungen die offenbar nicht geduldet werden.

    Das Konto dort habe ich umgehend wieder gelöscht. Vielen Dank auch für das Gespräch!

Hinterlasse eine Antwort

Connect with:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>